5.3 C
Berlin
ГлавнаяNewsСоциальное жильё - Wohnberechtigungsschein

Sozialwohnung - Wohnberechtigungsschein

Der "Wohnberechtigungsschein" (WBS) ist die Voraussetzung für die Anmietung einer vom Staat gefördertenWohnung (Sozialwohnung). Die Miete für diese Wohnungen ist günstiger als bei anderen Wohnungen. Sie sollten den Antrag schriftlich beim für Sie zuständigen Wohnungsamt stellen. Das für Sie zuständige Wohnungsamt finden Sie, wenn Sie das Wort „Wohnungsamt“ und den Namen Ihrer Gemeinde googeln.

Sie können den Antrag auf einen WBS stellen, wenn Sie monatlich nur wenig Geld zur Verfügung haben oder weil Sie Leistungen vom Sozialamt oder Jobcenter bekommen und Sie eine Aufenthaltserlaubnis für Deutschland haben, die noch mindestens ein Jahr gültig ist.

Die Einkommensgrenze ist von Bundesland zu Bundesland verschieden. In der Regel dürfen Sie als Einzelperson nicht mehr als 12.000 € pro Jahr zur Verfügung haben, um Anrecht auf einen WBS zu bekommen. Sie können mit dem WBS-Rechner heraus prüfen, ob Sie einen Anspruch auf einen Wohnberechtigungsschein WBS haben..

Für die Berechnung der Einkommensgrenzen werden die jährlichennetto Einkommen in Ihrem Haushalt zugrunde gelegt. Nicht zum Einkommen zählen: Kindergeld, Wohngeld, Einnahmen aus Unterhaltszahlungen für gemeinsame Kinder.

Wenn Sie Probleme bei der Beantragung eines WBS haben.können Sie sich an eine Migrationsberatungsstelle wenden. Eine Beratungsstelle in Ihrer Nähe finden Sie unter bamf.de und jugendmigrationsdienst.de.

Похожие записи